l

 

Resilienztraining Ingolstadt

Workshop / Seminar Resilienztraining auf Grundlagen des Bochumer Gesundheitstrainings


 

Das Bochumer Gesundheitstraining

Das Bochumer Gesundheitstraining (BGT) ist ein ganzheitliches Übungsprogramm zur Harmonisierung von Körper, Geist und Seele. Es wurde von Prof. Dr. Dr. Walter Niesel und Herrn Dipl. Psychologen Erhard Beitel an der Ruhr Universität Bochum entwickelt.

Wer sich mit Fragen der Prävention und Wiedererlangung seiner Gesundheit beschäftigt, wird immer wieder auf Zusammenhänge und Gesetzmäßigkeiten aufmerksam werden, die aufzeigen, dass körperliches und psychisches Wohlbefinden untrennbar miteinander verbunden sind.

Jeder von uns kennt die Erfahrung, dass wir in Zeiten der Niedergeschlagenheit und Überlastung eine erhöhte Bereitschaft für Infekte und sonstige Erkrankungen haben. Demgegenüber stärken Optimismus und Zuversicht unser Immunsystem und helfen uns, das Risiko einer Erkrankung zu reduzieren.


Die wissenschaftlichen Grundlagen des Bochumer Gesundheitstrainings basieren auf Untersuchungsergebnissen der Resilienzforschung, Salutogenese und Psychoneuroimmunologie. Diese besagen, dass die Gesundheit nie als absoluter Zustand zu sehen ist sondern, dass wir uns zeitlebens zwischen den beiden Polen Gesundheit und Krankheit bewegen. Es gibt also keinen Zustand der absoluten Gesundheit oder absoluten Krankheit. Bewegt sich der Zeiger jedoch immer mehr in Richtung Krankheit, ist unsere Gesundheit, sobald eine bestimmte Grenze überschritten wird, ernsthaft gefährdet. Viele Studien zeigen, dass psychische Faktoren durch ihre Einflussnahme auf den gesamten Neurotransmitter- und Hormonstoffwechsel des Körpers dabei eine große Rolle spielen. Laboruntersuchungen haben bewiesen, dass durch chronischen Stress die Aktivität der weißen Blutzellen und somit die Abwehrfähigkeit unseres Immunsystems drastisch reduziert wird. Andererseits aktivieren wir unser Immunsystem, durch eine positive Lebenseinstellung, Lachen und Optimismus.

Bei der Auswahl der Einzelthemen wurden onkologische Patienten befragt, von welchen Themen sie glauben, dass diese für die Erhaltung und Wiedererlangung ihrer Gesundheit von Bedeutung sind. Aufgrund der individuellen Einstufung der Themenkreise ergaben sich 16 Einzelthemen, die sich die Befragten in einem Trainingsprogramm für ihr ganzheitliches Wohlbefinden wünschten.


Positve Effekte des BGT:

  •  Aktivierung der Selbstheilungskräfte des Körpers
  •  Stärkung des Immunsystems
  •  Erkennen und Loslassen von gesundheitsgefährdenden    Verhaltensweisen
  • Steigerung der Lebensfreude und des subjektiven   Wohlbefindens
  • Erkennen und Fördern der persönlichen Ressourcen
  •  Erlernen eines Entspannungsverfahrens bei regelmäßiger    Teilnahme
  •  Förderung der Achtsamkeit und Selbstfürsorge


Das BGT kann sehr gut ergänzend, begleitend und unterstützend eingesetzt werden. Es ersetzt jedoch  keine ärztliche oder psychologische Behandlung.

Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 8 Personen.

Die Wirksamkeit des BGT wurde in einer Evaluationsstudie der Universität Bochum nachgewiesen. 

Die aktuellen Untersuchungsergebnisse der Evaluationsstudie sowie weitere Informationen dazu,  entnehmen Sie bitte der Hompage von Hr. Dipl.Psychologen Erhard Beitel 

  http://www.bochumergesundheitstraining.de


Mein Angebot:

Einzelne Themen des Bochumer Gesundheitstrainings lassen sich auch hervorragend als Angebot für Mitarbeiterschulungen, Teamtrainings, Workshops und im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsfürsorge integrieren. Gerne komme ich auch zu Ihrem Team, in Ihre Firma oder Einrichtung und leite vor Ort Seminare und Workshops.

  •  Infoveranstaltungen mit Power Point Präsentation
  • ganztägige Wochenendseminare mit ausgewählten Themen
  • wöchentliche Seminareinheiten von jeweils ca. 2,5 Std. Dauer (8 Themen)
  • Einzelberatung zu persönlich ausgewählten Themen